Wie lässt sich Wohnungslosigkeit verhindern? - Ein Plädoyer von Jutta Henke

by Henke, Jutta
State: New
$15.60
VAT included - FREE Shipping
Henke, Jutta Wie lässt sich Wohnungslosigkeit verhindern? - Ein Plädoyer von Jutta Henke
Henke, Jutta - Wie lässt sich Wohnungslosigkeit verhindern? - Ein Plädoyer von Jutta Henke

Do you like this product? Spread the word!

$15.60 incl. VAT
Only 1 items available Only 1 items available
Delivery: between 2021-06-29 and 2021-07-01
Sales & Shipping: Dodax

Check other buying options

1 Offer for $15.60

Sold by Dodax EU

$15.60 incl. VAT
State: New
Free Shipping
Delivery: between 2021-06-29 and 2021-07-01
View other buying options

Description

Die angespannte Lage auf dem Wohnungsmarkt, die Diskussion über staatliche Eingriffe und nicht zuletzt die Migrationsbewegung der vergangenen Jahre haben das Thema Wohnungslosigkeit verstärkt auf die sozialpolitische Agenda gebracht.

Anhand der Befunde einer bundesweiten Studie und mithilfe des Teilhabe- und Chancenmodells von Amartya Sen analysiert die Autorin die Problemlage und kommt zu dem Ergebnis: Die Instrumente, um Wohnungslosigkeit zu beheben oder gar zu verhindern, sind vorhanden, sie müssten jedoch neu organisiert werden. Jutta Henke plädiert für eine Fokusverschiebung weg von der Akutversorgung hin zu mehr Prävention und nachhaltiger Wohnungssicherung.

Contributors

Author:
Henke, Jutta

Further information

Media Type:
Taschenbuch
Publisher:
Lambertus
Biography Artist:
Jutta Henke ist Geschäftsführerin der Gesellschaft für innovative Sozialforschung und Sozialplanung e.V. (GISS) in Bremen.
Language:
Deutsch
Number of Pages:
64
Summary:
Die angespannte Lage auf dem Wohnungsmarkt, die Diskussion über staatliche Eingriffe und nicht zuletzt die Migrationsbewegung der vergangenen Jahre haben das Thema Wohnungslosigkeit verstärkt auf die sozialpolitische Agenda gebracht.

Anhand der Befunde einer bundesweiten Studie und mithilfe des Teilhabe- und Chancenmodells von Amartya Sen analysiert die Autorin die Problemlage und kommt zu dem Ergebnis: Die Instrumente, um Wohnungslosigkeit zu beheben oder gar zu verhindern, sind vorhanden, sie müssten jedoch neu organisiert werden. Jutta Henke plädiert für eine Fokusverschiebung weg von der Akutversorgung hin zu mehr Prävention und nachhaltiger Wohnungssicherung.

Master Data

Product Type:
Paperback book
Package Dimensions:
0.2 x 0.138 x 0.007 m; 0.1 kg
GTIN:
09783784132679
DUIN:
GJ8HFGLVOFU
$15.60
We use cookies on our website to make our services more efficient and more user-friendly. Therefore please select "Accept cookies"! Please read our Privacy Policy for further information.