Schule - Macht - Politik - Politische Erziehung in österreichischen Schulbüchern der Zwischenkriegszeit

by Roman Pfefferle
State: New
$35.76
VAT included - FREE Shipping
Roman Pfefferle Schule - Macht - Politik - Politische Erziehung in österreichischen Schulbüchern der Zwischenkriegszeit
Roman Pfefferle - Schule - Macht - Politik - Politische Erziehung in österreichischen Schulbüchern der Zwischenkriegszeit

Do you like this product? Spread the word!

$35.76 incl. VAT
Only 1 items available Only 2 items available
Delivery: between Friday, August 13, 2021 and Tuesday, August 17, 2021
Sales & Shipping: Dodax EU

Check other buying options

1 Offer for $46.11

Sold by Dodax

$46.11 incl. VAT
State: New
Free Shipping
Delivery: between Friday, August 13, 2021 and Tuesday, August 17, 2021
View other buying options

Description

Die Inhalte und Wertungen von Schulbüchern prägen das gesellschaftliche und politische Bewusstsein ganzer Generationen. Was die Großelterngeneration im Schulranzen mit sich herum trug, verrät viel darüber, wie sie sozialisiert wurde, welches selektierte Grundwissen sie mit auf den Weg bekam, wie nachhaltige Grundhaltungen und politische Einstellungen entstanden. Schulbuchforschung ist somit politische Kulturforschung. In der Zeit zwischen den Weltkriegen waren die Schulbücher in Österreich je nach dem herrschenden politischen System sehr unterschiedlich in Inhalt und Ausrichtung. Roman Pfefferle zeichnet in diesem Buch anschaulich nach, was die politischen Eliten der Ersten Republik und jene des Austrofaschismus für die Jugend wollten und wie sie es propagierten.

Contributors

Author:
Roman Pfefferle

Further information

Thesis Year:
2009
Thesis Type:
Doctoral Thesis
Media Type:
Softcover
Publisher:
Tectum Wissenschaftsverlag
Biography Artist:

Dr. Roman Pfefferle ist Politikwissenschaftler am Institut für Staatswissenschaft der Universität Wien. Seine Schwerpunkte in Lehre und Forschung liegen in den Bereichen Österreichische Politik und Europäische Union, Vergangenheitspolitik, Politische Kultur und Politische Bildung.
Language:
German
Number of Pages:
218
Summary:
Die Inhalte und Wertungen von Schulbüchern prägen das gesellschaftliche und politische Bewusstsein ganzer Generationen. Was die Großelterngeneration im Schulranzen mit sich herum trug, verrät viel darüber, wie sie sozialisiert wurde, welches selektierte Grundwissen sie mit auf den Weg bekam, wie nachhaltige Grundhaltungen und politische Einstellungen entstanden. Schulbuchforschung ist somit politische Kulturforschung. In der Zeit zwischen den Weltkriegen waren die Schulbücher in Österreich je nach dem herrschenden politischen System sehr unterschiedlich in Inhalt und Ausrichtung. Roman Pfefferle zeichnet in diesem Buch anschaulich nach, was die politischen Eliten der Ersten Republik und jene des Austrofaschismus für die Jugend wollten und wie sie es propagierten.

Master Data

Product Type:
Paperback book
Release date:
December 1, 2010
Package Dimensions:
0.21 x 0.148 x 0.015 m; 0.305 kg
GTIN:
09783828825192
DUIN:
IIG8L7HU1NI
Manufacturer Part Number:
13753357
$35.76
We use cookies on our website to make our services more efficient and more user-friendly. Therefore please select "Accept cookies"! Please read our Privacy Policy for further information.