Verurteilen - Der strafende Staat und die Soziologie

by Geoffroy de Lagasnerie
State: New
$32.99
VAT included - FREE Shipping
Geoffroy de Lagasnerie Verurteilen - Der strafende Staat und die Soziologie
Geoffroy de Lagasnerie - Verurteilen - Der strafende Staat und die Soziologie

Do you like this product? Spread the word!

$32.99 incl. VAT
Only 1 items available Only 3 items available
Delivery: between Tuesday, August 10, 2021 and Thursday, August 12, 2021
Sales & Shipping: Dodax

Check other buying options

1 Offer for $32.99

Sold by Dodax EU

$32.99 incl. VAT
State: New
Free Shipping
Delivery: between Tuesday, August 10, 2021 and Thursday, August 12, 2021
View other buying options

Description


Über mehrere Jahre hat Geoffroy de Lagasnerie den Verhandlungen in einem Pariser Gericht beigewohnt. Er beobachtete, wie Menschen wegen Raub, Mord, Vergewaltigung oder Körperverletzung angeklagt und verurteilt wurden. Ausgehend von dieser eindringlichen Erfahrung, setzt er zu einer großen Reflexion über den strafenden Staat, die Macht und die Gewalt an. Wie lassen sich dieses System der Repression und seine Kategorien verstehen?


Im Herzen des liberalen Rechtsstaats und seiner Idee der Gerechtigkeit entdeckt de Lagasnerie ein Paradox: Um jemanden verurteilen zu können, muss eine individualistische Erklärung der Tat und ihrer Ursachen kreiert werden; aber zugleich wird jede Straftat als Aggression gegen die »Gesellschaft« und den »Staat« aufgefasst. Das Recht wird als die Herrschaft der Vernunft präsentiert – und produziert zugleich Deprivationen und Traumata. In einer mitreißenden Mischung aus Erzählung und theoretischer Analyse zeigt de Lagasnerie, dass die Justiz mehr ist als eine Antwort auf das Verbrechen: Die Szene des Tribunals ist ein Spiegel unseres Verhältnisses zum Staat und damit unseres Status als politisches Subjekt.

Contributors

Author:
Geoffroy de Lagasnerie

Further information

Translator:
Jürgen Schröder
Media Type:
Hardcover
Publisher:
Suhrkamp
Biography Artist:

Geoffroy de Lagasnerie, geboren 1982, ist Philosoph und Soziologe. Seit 2013 ist er Professor für Philosophie an der École nationale supérieure d’arts de Cergy-Pontoise. Zusammen mit dem Schriftsteller und Soziologen Édouard Louis gehört er zu einem Kreis junger Pariser Intellektueller, die mit Aktionen für die Rechte Homosexueller und gegen eine neue Fremdenfeindlichkeit in der französischen Öffentlichkeit für Aufsehen gesorgt haben. Er ist Herausgeber der Reihe à venir bei Fayard und bloggt bei Mediapart.

Review:
»Ein UFO in der Welt der Bücher über Strafrecht.«
Le Monde diplomatique
Language:
German
Original Title:
Juger. L'État pénal face à la sociologie
Number of Pages:
271

Master Data

Product Type:
Hardback book
Release date:
September 11, 2017
Package Dimensions:
0.2 x 0.128 x 0.022 m; 0.34 kg
GTIN:
09783518587096
DUIN:
QCLLQ7IE510
Manufacturer Part Number:
48056830
$32.99
We use cookies on our website to make our services more efficient and more user-friendly. Therefore please select "Accept cookies"! Please read our Privacy Policy for further information.