Die unerträgliche Leichtigkeit der Kunst - Ästhetisches und politisches Handeln in der DDR

by Böhlau Verlag
State: New
$49.65
VAT included - FREE Shipping
Böhlau Verlag Die unerträgliche Leichtigkeit der Kunst - Ästhetisches und politisches Handeln in der DDR
Böhlau Verlag - Die unerträgliche Leichtigkeit der Kunst - Ästhetisches und politisches Handeln in der DDR

Do you like this product? Spread the word!

$49.65 incl. VAT
Only 1 items available Only 2 items available
Delivery: between Tuesday, October 5, 2021 and Thursday, October 7, 2021
Sales & Shipping: Dodax EU

Check other buying options

1 Offer for $56.01

Sold by Dodax

$56.01 incl. VAT
State: New
Free Shipping
Delivery: between Tuesday, October 5, 2021 and Thursday, October 7, 2021
View other buying options

Description

Die Künste der DDR und deren Entstehungshintergründe sind ein fortwährendes Faszinosum, da sie in mehrfacher und zum Teil auch gegensätzlicher Weise künstlerische Praxis als ästhetisches und politisches Handeln begreifbar machen. Dem Anspruch der gesellschaftlichen und politischen Wirksamkeit, die der historische Gegenstand in so hartnäckigem Maße einfordert, kann sich die geisteswissenschaftliche Beschäftigung nicht entziehen und muss daher die politischen und gesellschaftlichen Kontexte mit berücksichtigen. Unter diesem Blickwinkel werden die Vereinnahmungs- und Vereinheitlichungstendenzen der DDR-Kunstpolitik durch eine Wirklichkeit künstlerischen Handelns in Frage gestellt, die erst bei näherer Sicht die doppelbödigen Konformitäten, Oppositionen, Nischen und Autonomiebestrebungen freigibt und zugleich die Facetten und Brüche im Kunstschaffen des Einzelnen zeigt. Vorliegender Band konfrontiert die unmittelbaren Perspektiven von Zeitzeugen mit wissenschaftlichen Reflexionen und Skizzen. Anhand von signifikanten, für die DDR spezifischen Aspekten aus Geschichte, Literatur, Bildender Kunst, Film und Musik wird versucht, die ‚unerträgliche Leichtigkeit der Kunst’ in Worte zu fassen.

Further information

Biography Artist:
Michael Berg ist Professor em. am Institut für Musikwisenschaft Weimar-Jena.
Language:
German
Number of Pages:
219
Editor:
Holtsträter, Knut;Holtsträter;seit 11/2007 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungsinstitut für Musiktheater Thurau der Universität Bayreuth
Berg, Michael;Berg;Musiker, Musikkritiker, Musikwissenschaftler, Promotion mit einer musiksoziologischen Untersuchung der Musikkritik in der Thüringer Tagespresse, Habilitation mit einer Untersuchung der Ideen zur Musikkritik in Franz Liszts Weimarer polemischen Schriften. Lehrt am Institut für Musikwissenschaft Weimar-Jena. Forschungsschwerpunkte: Musikgeschichte, Musik in der DDR, Ästhetik.
Massow, Albrecht;Massow;Albrecht von Massow ist Professor für Musikwissenschaft an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar.
Media Type:
Softcover
Publisher:
Böhlau Verlag

Master Data

Product Type:
Paperback book
Package Dimensions:
0.24 x 0.166 x 0.016 m; 0.44 kg
GTIN:
09783412009069
DUIN:
95E3B5E3E4G
$49.65
We use cookies on our website to make our services more efficient and more user-friendly. Therefore please select "Accept cookies"! Please read our Privacy Policy for further information.