Die Attraktivität der Heimatregion als Wohnort für Hochqualifizierte - Am Beispiel von Studierenden der Universität Graz und der Lernenden Region Zirbenland

by Meyer, Jonas
State: New
$55.52
VAT included - FREE Shipping
Meyer, Jonas Die Attraktivität der Heimatregion als Wohnort für Hochqualifizierte - Am Beispiel von Studierenden der Universität Graz und der Lernenden Region Zirbenland
Meyer, Jonas - Die Attraktivität der Heimatregion als Wohnort für Hochqualifizierte - Am Beispiel von Studierenden der Universität Graz und der Lernenden Region Zirbenland

Do you like this product? Spread the word!

$55.52 incl. VAT
Only 1 items available Only 1 items available
Delivery: between Tuesday, September 28, 2021 and Thursday, September 30, 2021
Sales & Shipping: Dodax

Check other buying options

1 Offer for $55.52

Sold by Dodax EU

$55.52 incl. VAT
State: New
Free Shipping
Delivery: between Tuesday, September 28, 2021 and Thursday, September 30, 2021
View other buying options

Description

Nur sehr selten zieht es Akademiker/innen nach dem Studium zurück in ihre Heimatregion. Vor allem periphere Regionen leiden darunter, da ihre Bildungsinvestitionen für ihre ehemaligen Schüler/innen nun an städtische Regionen verloren gehen und sie außerdem auf die Wertschöpfungs- und Gestaltungskraft der ehemaligen Bürger/innen verzichten müssen. Die vorliegende Publikation greift diese Problemstellung auf und versucht nachzuvollziehen, welche Erwartungen die Studierenden der Universität Graz an ihren späteren Wohnort haben und inwieweit ihre Heimatregion diese Erwartungen erfüllen kann. In der Arbeit wird deutlich, dass die Attraktivität von eher peripheren Regionen sich vor allem auf die sogenannten weichen Standortfaktoren stützt (z.B. Naturnähe, Lebensqualität, Sicherheit), die Schlüsselfaktoren aber das Angebot der Arbeitsplätze und die Verkehrsinfrastruktur sind. Ein weiteres Augenmerk richtete sich auf die Ortsbindung, die sich bei den Befragten schon jetzt durch ein breites Engagement und einen häufigen Heimatbesuch bemerkbar macht. Bei einer möglichen Rückkehr kann dies ein zwar nicht rational begründbarer aber trotzdem sehr wichtiger Faktor sein.

Contributors

Author:
Meyer, Jonas

Further information

Biography Artist:
MSc, studierte Nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung an der Universität Graz. Dort arbeitet er derzeit an einem Forschungsprojekt zu regionalen Wissenspotenzialen und ihrer kooperativen Nutzung. Seine Forschungsinteressen liegen im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung, regionaler Wissensaustausch und regionales Lernen.
Number of Pages:
140
Media Type:
Softcover
Publisher:
AV Akademikerverlag

Master Data

Product Type:
Paperback book
Package Dimensions:
0.22 x 0.15 x 0.008 m; 0.254 kg
GTIN:
09783639455267
DUIN:
HJACIBMST1J
$55.52
We use cookies on our website to make our services more efficient and more user-friendly. Therefore please select "Accept cookies"! Please read our Privacy Policy for further information.