Kooperation im Kontext schulischer Heterogenität

by Waxmann
State: New
$49.08
VAT included - FREE Shipping
Waxmann Kooperation im Kontext schulischer Heterogenität
Waxmann - Kooperation im Kontext schulischer Heterogenität

Do you like this product? Spread the word!

$49.08 incl. VAT
Only 1 items available Only 3 items available
Delivery: between Wednesday, August 11, 2021 and Friday, August 13, 2021
Sales & Shipping: Dodax

Description

Kooperative schulische Prozesse sind in den letzten Jahren zunehmend ins Blickfeld geraten, dies nicht nur in Bezug auf Schul- und Unterrichtsentwicklung, sondern besonders auch in Zusammenhang mit der UmSetzung der Forderung nach Inklusion und Chancengerechtigkeit. So werden kooperative Prozesse als unumgänglich für eine professionelle und für das Lernen der Schülerinnen und Schüler wirksame Praxis erachtet.
Der Band «Kooperation im Kontext schulischer Heterogenität» greift zentrale aktuelle Fragen bezüglich schulischer Kooperation insbesondere in Verbindung mit Inklusion auf. Aktuelle Forschungsarbeiten, Theorien und Modelle von Autorinnen und Autoren aus dem deutschsprachigen Raum bieten Impulse für schulische Kooperation im Kontext der gestiegenen Komplexität und Diversität von Schule und Unterricht. Zudem werden Aspekte der Ausgestaltung von Praxis, kooperative Arbeit unterstützender Instrumente sowie der Aus- und Weiterbildung des pädagogischen Personals dargestellt und reflektiert.

Further information

Media Type:
Softcover
Publisher:
Waxmann
Biography Artist:
Arndt, Ann-Kathrin
Ann-Kathrin Arndt, Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Leibniz School of Education und am Institut für Sonderpädagogik, Leibniz Universität Hannover. Arbeitsschwerpunkte: Inklusive Schulentwicklung, multiprofessionelle Kooperation, Lehrerinnen- und Lehrerbildung.

Biederbeck, Ina
Dr. Ina Biederbeck ist Geschäftsführerin der Geschäftsstelle Bildungsforschung am Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung (ZLB) der Uni versität Siegen. Zuvor war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaften an der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau sowie Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Fakultät II der Universität Siegen, Department Erziehungswissenschaft & Psychologie. Der aktuelle Arbeits- und Forschungsschwerpunkt liegt auf den (verlängerten) Praxisphasen in der Lehrerbildung, der damit zusammenhängenden Vernetzung verschiedener Akteure sowie den sich daraus ergebenden hochschuldidaktischen Implikationen.

Diezi-Duplain, Peter
Peter Diezi-Duplain, Dozent am Zentrum Inklusion und Gesundheit in der Schule an der Pädagogische Hochschule Zürich; eidg. anerkannter Psychotherapeut und Fachpsychologe für Kinder- und Jugendpsychologie FSP; Arbeitsschwerpunkte: Integrative Förderung, ICF-basierte Förderplanung, Multiprofessionelle Zusammenarbeit, Kooperation von Lehrpersonen.

Franz, Eva-Kristina
Eva-Kristina Franz, Dr., Erziehungswissenschaftlerin, Sonderschullehrerin und Akademische Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaft der Pädagogischen Hochschule Heidelberg; Arbeitsschwerpunkte: Umgang mit Heterogenität im Kontext inklusiver Bildung, Professionalisierung und Lehrerbildung, Didaktik des gemeinsamen Unterrichts, Lernwerkstätten und Lernwerkstattarbeit an Hochschulen.

Greiten, Silvia
Silvia Greiten: Fakultät II, Departement für Erziehungswissenschaften und Psychologie, Universität Siegen; Arbeitsschwerpunkte: Forschung zur Schul- und Unterrichtsentwicklung im Kontext von individueller Förderung, Hochbegabung und Inklusion, Lehrerprofessionalisierung.

Gschwend, Raphael
Raphael Gschwend, lic. phil. Psychologe, Fachbereichleiter Sonderpädagogik, Pädagogische Hochschule Zürich / Geschäftsführer pulsmesser.ch; Arbeitsschwerpunkte: Ausbildungsmodule der Sonderpädagogik, Weiterbildungen für Schulen, Interdisziplinäre Förderplanung/Zusammenarbeit, Organisationsentwicklung, Beratung.

Henschel, Angelika
Angelika Henschel, Prof. Dr., Sonderpädagogin, Lehre und Forschung am Institut für Sozialarbeit/Sozialpädagogik an der Leuphana Universität in Lüneburg zu den Arbeitsschwerpunkten Genderforschung, Jugendhilfe, Inklusion. Sie leitete ANKOM-Projekte und seit August 2014 das im Rahmen des Programms Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen geförderte Forschungs- und Entwicklungsprojekt KomPädenz Potenzial.

Hollenweger, Judith
Judith Hollenweger, Prof. Dr. phil., Erziehungswissenschafterin, Professur Bildung und Diversity und Leitung Forschungscluster Inklusion an der Pädagogischen Hochschule Zürich; Arbeitsschwerpunkte: Diversität und Inklusion in Schulen, Qualitätsindikatoren und Steuerung von Bildungssystemen, Klassifikationen und Wissensprozesse.

Hunger, Sara Kristina
Sara Kristina Hunger, M. Ed., z.Zt. Lehramtsanwärterin für das Lehramt für sonderpädagogische Förderung an einer Förderschule mit dem Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung; Arbeitsschwerpunkte: Schulleitungen als "change agents" in inklusiven Schulen.

Kosorok Labhart, Carmen
Carmen Kosorok Labhart, lic. phil., Dozentin im Fachbereich Bildungs- und Sozialwissenschaften an der Pädagogischen Hochschule Thurgau; Arbeitsschwerpunkte: Kooperation im Schulumfeld, Integration, Sonderpädagogik, Umgang mit Diversität und ethnographische Erkundungen der Schule.
Review:
Dass Betreuerinnen und Betreuer dem breiten Spektrum unterschiedlicher Lernbedürfnisse und entsprechenden Förderbedarfen besser gerecht werden, wenn sie konsequenter ihre fachbezogenen, sonderpädagogischen und sozialpädagogischen Aufgaben ausdifferenzieren und sie zugleich miteinander verbinden, das wird als unverzichtbares professionelles Erfordernis begründet, auf wichtige Kontextbedingungen bezogen und an Beispielen verdeutlicht. – Konzepte, die nicht zuletzt auch die eigenen Belastungen mindern können. – Jörg Schlömerkemper in: PÄDAGOGIK, 4/2017
Der Band versammelt insgesamt viel Anregendes über Kooperationsbeziehungen von (Sonder- und Regel-)Lehrpersonen. Wenn man als LeserIn weiter denken mag, dann können implizit auch Inspirationen für die diversitätssensible Weiterentwicklung inklusiver Schulen extrahiert werden. – Annemarie Kummer Wyss in: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaft, 3/2017
Language:
German
Number of Pages:
246
Summary:
Dieser Band greift zentrale aktuelle Fragen bezüglich schulischer Kooperation insbesondere in Verbindung mit Inklusion auf. Aktuelle Forschungsarbeiten, Theorien und Modelle von Autorinnen und Autoren aus dem deutschsprachigen Raum bieten Impulse für schulische Kooperation im Kontext der gestiegenen Komplexität und Diversität von Schule und Unterricht. Zudem werden Aspekte der Ausgestaltung von Praxis, kooperative Arbeit unterstützender Instrumente sowie der Aus- und Weiterbildung des pädagogischen Personals dargestellt und reflektiert.

Master Data

Product Type:
Paperback book
Release date:
September 13, 2016
Package Dimensions:
0.24 x 0.168 x 0.017 m; 0.486 kg
GTIN:
09783830935216
DUIN:
765H59BOHHO
Manufacturer Part Number:
45645400
$49.08
We use cookies on our website to make our services more efficient and more user-friendly. Therefore please select "Accept cookies"! Please read our Privacy Policy for further information.