Chancen und Entwicklung der psychiatrischen Institutsambulanzen. Das Psych-Entgelt

by Schildge, Claus
State: New
$57.49
VAT included - FREE Shipping
Schildge, Claus Chancen und Entwicklung der psychiatrischen Institutsambulanzen. Das Psych-Entgelt
Schildge, Claus - Chancen und Entwicklung der psychiatrischen Institutsambulanzen. Das Psych-Entgelt

Do you like this product? Spread the word!

$57.49 incl. VAT
Only 1 items available Only 1 items available
Delivery: between Tuesday, October 5, 2021 and Thursday, October 7, 2021
Sales & Shipping: Dodax

Check other buying options

1 Offer for $57.49

Sold by Dodax EU

$57.49 incl. VAT
State: New
Free Shipping
Delivery: between Tuesday, October 5, 2021 and Thursday, October 7, 2021
View other buying options

Description


Masterarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich VWL - Gesundheitsökonomie, Note: 3,0, Hochschule Fresenius; Köln, Veranstaltung: Management im Gesundheitswesen und Gesundheitsökonomie, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Idee der Psychiatrischen Institutsambulanzen als vorgeschaltete Ambulanz für psychiatrische Kliniken entstand bereits 1975 im Rahmen der Psychiatrie-Enquete. Grundgedanke war, die psychiatrische Versorgung nicht mehr wie zu der Zeit meist üblich in großen stationären Einrichtungen durchführen zu lassen, sondern gemeindenah und in Zusammenspiel mit dem Umfeld der betroffenen Patienten. Seitdem haben sich Psychiatrische Institutsambulanzen zu einem wichtigen Bestandteil der psychiatrischen Versorgung entwickelt, insbesondere für chronisch und schwer erkrankte Patienten. Stand in der Zeit von den 70er bis zu Ende der 90er Jahre der Aufbau von Strukturen nach den Vorgaben der Psychiatrie-Enquete im Vordergrund, so traten ab Anfang der 2000er Jahre neue wichtige Trends im Gesundheitswesen hinzu, die eine Auswirkung auch auf das psychiatrische Versorgungsgeschehen hatten. Bedingt durch die Zunahme psychiatrischer Erkrankungen in der Bevölkerung stellte sich im ambulanten Sektor eine Unterversorgung mit psychiatrischen und psychotherapeutischen Angeboten ein. Gleichzeitig stiegen die Zahlen der Krankenhausaufenthalte, der berufsbedingten Berentungen und der Arbeitsunfähigkeitstage und damit die volkswirtschaftlichen Kosten für psychische Erkrankungen signifikant an. 2009 wurde daher seitens des Gesetzgebers die Selbstverwaltung damit beauftragt, ein leistungsbezogenes pauschaliertes Entgelt für stationäre Aufenthalte in der Psychiatrie zu entwickeln. Mit diesen sog. PEPP wurde die Anreizstruktur für die stationären Leistungserbringer verändert und die Rahmenbedingungen für eine stärkere Leistungsbezogenheit der Vergütung und der Vergleichbarkeit von Einrichtungen untereinander geschaffen. Als weitere gesundheit

Contributors

Author:
Schildge, Claus

Further information

Language:
German
Number of Pages:
76
Media Type:
Softcover
Publisher:
GRIN Verlag

Master Data

Product Type:
Paperback book
Package Dimensions:
0.21 x 0.148 x 0.005 m; 0.113 kg
GTIN:
09783656918738
DUIN:
V3UHE9U4QN8
$57.49
We use cookies on our website to make our services more efficient and more user-friendly. Therefore please select "Accept cookies"! Please read our Privacy Policy for further information.