Schuldenfalle Euro? Die Entwicklung der Staatsverschuldung ausgewählter Staaten unter dem Einfluss der Euro-Einführung

by Maier, Sebastian
State: New
$63.69
VAT included - FREE Shipping
Maier, Sebastian Schuldenfalle Euro? Die Entwicklung der Staatsverschuldung ausgewählter Staaten unter dem Einfluss der Euro-Einführung
Maier, Sebastian - Schuldenfalle Euro? Die Entwicklung der Staatsverschuldung ausgewählter Staaten unter dem Einfluss der Euro-Einführung

Do you like this product? Spread the word!

$63.69 incl. VAT
Only 1 items available Only 1 items available
Delivery: between Friday, December 10, 2021 and Tuesday, December 14, 2021
Sales & Shipping: Dodax

Description


Diplomarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich BWL - Wirtschaftspolitik, Note: 1,0, Universität Mannheim, Sprache: Deutsch, Abstract: Trägt der Euro Schuld an der aktuellen Schuldenkrise in einigen Staaten Europas und wären wir mit unseren alten Währungen heute besser dran? Diese Arbeit ist ein Blick in die Vergangenheit, um die Euro-Einführung in Bezug auf die Schuldenentwicklung in den Eurostaaten zu hinterfragen.

Sie soll dabei eventuelle Fehler beim Umgang mit der gemeinsamen Währung aufdecken, welche in der Zukunft vermieden werden können. Dabei geht es um die Frage, was wäre wenn die Staaten der Europäischen Union den Euro nicht als gemeinsame Währung eingeführt hätten und die europäische Währungsunion nie zustande gekommen wäre. Wären die Staatsschulden höher oder niedriger als die aktuelle Entwicklung? Die nachfolgende Studie zeigt zudem ein mögliches Szenario, wie die Entwicklung der Staatsverschuldungen der Eurostaaten ohne Euro ausgesehen hätte.

Contributors

Author:
Maier, Sebastian

Further information

Illustrations Note:
15 Farbabb.
Language:
German
Number of Pages:
104
Media Type:
Softcover
Publisher:
GRIN Verlag

Master Data

Product Type:
Paperback book
Package Dimensions:
0.21 x 0.148 x 0.006 m; 0.145 kg
GTIN:
09783668980273
DUIN:
CGQRU673H0E
$63.69
We use cookies on our website to make our services more efficient and more user-friendly. Therefore please select "Accept cookies"! Please read our Privacy Policy for further information.