Befindet sich die ökonomische Politikberatung derzeitig in einer Krise?

by Jung, Susanne
State: New
$19.38
VAT included - FREE Shipping
Jung, Susanne Befindet sich die ökonomische Politikberatung derzeitig in einer Krise?
Jung, Susanne - Befindet sich die ökonomische Politikberatung derzeitig in einer Krise?

Do you like this product? Spread the word!

$19.38 incl. VAT
Only 1 items available Only 1 items available
Delivery: between Tuesday, August 3, 2021 and Thursday, August 5, 2021
Sales & Shipping: Dodax EU

Check other buying options

1 Offer for $19.45

Sold by Dodax

$19.45 incl. VAT
State: New
Free Shipping
Delivery: between Tuesday, August 3, 2021 and Thursday, August 5, 2021
View other buying options

Description


Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich VWL - Sonstiges, Note: 2,3, Philipps-Universität Marburg (Finanzwissenschaft), Veranstaltung: Seminar: Wirtschaftswissenschaftliche Politikberatung, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Vergangenheit gab es eine enge Zusammenarbeit zwischen Politik und Wissenschaft. So war die Ökonomie maßgeblich an der Gestaltung der Sozialen Marktwirtschaft beteiligt. In den 50ger und 60ger Jahren entstand der größte Teil der Literatur über Politikberatung, jedoch stagnierte die wissenschaftliche Innovation bzgl. der Beratungsliteratur. Sichtbar wird dies daran, dass die Wiedervereinigung in Deutschland nur unter geringem Einfluss ökonomischer Politikberatung vollzogen wurde. Fest steht, dass zahlreiche Beratungsvorschläge existieren, deren Umsetzung von Seiten der Politik nur bedingt erfolgt. Ursachen können zum einen in inhaltlichen Mängeln vorhandener Theorien, d.h. falsche Annahmen, zum anderen im Verhältnis zwischen Wissenschaft und Politik und letztlich kann es in der Organisation politischer Beratung begründet sein. Ob diese Mängel tatsächlich bestehen und es sich um eine Krise der Politikberatung handelt, soll anhand theoretischer Ansätze zur Politikberatung untersucht werden. Dabei sollen zunächst die Kommunikationsprozesse kritisch beleuchtet werden, um anschließend auf die traditionelle Theorie der Politikberatung einzugehen. Darauf folgend ist die Public-Choice-Theorie Untersuchungsgegenstand, die in den 70ger Jahren in die Neue Politische Ökonomie (NPÖ) integriert wurde. Im Anschluss sollen die Erkenntnisse der Konstitutionenökonomik erläutert werden. Abschließend sollen durch einen Vergleich von privater Beratungstätigkeit und ökonomischer Politikberatung alternative Vorgehensweisen beleuchtet werden.

Contributors

Author:
Jung, Susanne

Further information

Biography Artist:
Susanne Jung ist Grund-, Haupt- und Realschullehrerin mit den Fächern Deutsch und Sport. Sie war selbst Gerätturnerin und hat lange als Trainerin in diesem Bereich gearbeitet. Viele Jahre hat sie ehrenamtlich im Vorstand der Hessischen Tunrnerjugend mitgearbeitet. Hier lag ihr Schwerpunkt in der konzeptionellen Weiterentwicklung von Angeboten rund um das Thema Kinder- und Jugendturnen.
Language:
German
Number of Pages:
24
Media Type:
Softcover
Publisher:
GRIN Verlag

Master Data

Product Type:
Paperback book
Package Dimensions:
0.216 x 0.14 x 0.002 m; 0.045 kg
GTIN:
09783638756600
DUIN:
RJ9S3970TV4
$19.38
We use cookies on our website to make our services more efficient and more user-friendly. Therefore please select "Accept cookies"! Please read our Privacy Policy for further information.