Riskante Freiheit(en)? - Das Individuum in Karl Barths Ethik. Eine Relektüre anhand Ulrich Becks Individualisierungstheorem

by Elisabeth Gebhardt
State: New
$51.08
VAT included - FREE Shipping
Elisabeth Gebhardt Riskante Freiheit(en)? - Das Individuum in Karl Barths Ethik. Eine Relektüre anhand Ulrich Becks Individualisierungstheorem
Elisabeth Gebhardt - Riskante Freiheit(en)? - Das Individuum in Karl Barths Ethik. Eine Relektüre anhand Ulrich Becks Individualisierungstheorem

Do you like this product? Spread the word!

$51.08 incl. VAT
Only 1 items available Only 3 items available
Delivery: between Tuesday, December 14, 2021 and Thursday, December 16, 2021
Sales & Shipping: Dodax

Description

Entgegen seiner Intention stärkt Karl Barth das Individuum – und wird damit zum Vorreiter dieser massgeblichen Tendenz in der evangelischen Ethik der Nachkriegszeit. Das zeigt eine Relektüre von Barths Ethik anhand der Individualisierungstheorie des Soziologen Ulrich Beck.
Die Herauslösung des Individuums aus gemeinschaftlichen Zusammenhängen birgt nach Beck riskante Freiheiten. Für Barth handelt es sich um eine Fehlentwicklung, die er gerade verhindern möchte. Doch indem Barth das Individuum in seiner ethischen Orientierung primär an die unmittelbare Gottesbeziehung bindet, stärkt er – neuzeitlich anschlussfähig – ungewollt das Handlungssubjekt: In der Terminologie Becks eine unbeabsichtigte «Nebenfolge».

Contributors

Author:
Elisabeth Gebhardt

Further information

Language:
German
Number of Pages:
230
Media Type:
Softcover
Publisher:
Theologischer Verlag Zürich

Master Data

Product Type:
Paperback book
Package Dimensions:
0.23 x 0.15 x 0.02 m; 0.517 kg
GTIN:
09783290178642
DUIN:
JJ99R2SR3S2
$51.08
We use cookies on our website to make our services more efficient and more user-friendly. Therefore please select "Accept cookies"! Please read our Privacy Policy for further information.