Reflexion und Spontaneität - Studien über Fénelon

by Robert Spaemann
State: New
$44.55
VAT included - FREE Shipping
Robert Spaemann Reflexion und Spontaneität - Studien über Fénelon
Robert Spaemann - Reflexion und Spontaneität - Studien über Fénelon

Do you like this product? Spread the word!

$44.55 incl. VAT
Only 1 items available Only 3 items available
Delivery: between 2021-07-06 and 2021-07-08
Sales & Shipping: Dodax

Check other buying options

1 Offer for $44.55

Sold by Dodax EU

$44.55 incl. VAT
State: New
Free Shipping
Delivery: between 2021-07-06 and 2021-07-08
View other buying options

Description

Der Theologenstreit um die reine Liebe zog am Ende des 17. Jahrhunderts ganz Europa in seinen Bann. Im Mittelpunkt standen die beiden Schriftsteller und Bischöfe François Fénelon und Jacques B. Bossuet.
Historisch ging Fénelon als Verlierer, moralisch aber als Sieger aus dem Streit hervor.

Kann sich der Mensch übersteigen? Ist er zu reiner Liebe fähig? Oder muss und kann Liebe nur als aufgeklärte, sublimitierte Selbstliebe existieren? Fénelon vertritt die Ansicht, es gebe die uneigennützige, bedingungslose (Gottes-)Liebe, den amour pur. Fénelons Position wird von der Kirche, vom Papst und von Ludwig XIV. nach massiver Beeinflussung durch Bossuet als »Schimäre« zurückgewiesen. Mit der Entscheidung ist aber das eigentliche Problem nur verschoben, nicht geklärt. Die reine Gottesliebe zurückzuweisen, bedeutet eine bürgerliche Anthropologie zu etablieren und die klassische Teleologie in Funktionalismus umzukehren:
Nicht mehr Selbsttranszendenz, wie in der klassischen Philosophie, sondern Selbsterhaltung und Selbstbehauptung werden zum Paradigma der Neuzeit und der bürgerlichen Moderne.

Contributors

Author:
Robert Spaemann

Further information

Media Type:
Softcover
Publisher:
Klett-Cotta
Biography Artist:
Robert Spaemann, geboren am 5. Mai 1927 in Berlin, studierte Philosophie, Romanistik, war Verlagslektor und wissenschaftlicher Assistent, und habilitierte sich 1962 für Philosophie und Pädagogik in Münster. 1962 bis 1992 lehrte er Philosophie an der TH Stuttgart und den Universitäten Heidelberg und München, wo er 1992 emeritiert wurde. Er hatte zahlreiche Gastprofessuren inne und erhielt mehrere Ehrendoktorwürden. Er ist Träger des Karl-Jaspers-Preises 2001 der Stadt und der Universität Heidelberg.
Language:
German
Number of Pages:
458
Summary:
Der Theologenstreit um die reine Liebe zog am Ende des 17. Jahrhunderts ganz Europa in seinen Bann. Im Mittelpunkt standen die beiden Schriftsteller und Bischöfe François Fénelon und Jacques B. Bossuet.
Historisch ging Fénelon als Verlierer, moralisch aber als Sieger aus dem Streit hervor.

Master Data

Product Type:
Paperback book
Release date:
May 25, 2019
Package Dimensions:
0.204 x 0.126 x 0.028 m; 0.49 kg
GTIN:
09783608962215
DUIN:
JS2498VOMUI
Manufacturer Part Number:
34803931
$44.55
We use cookies on our website to make our services more efficient and more user-friendly. Therefore please select "Accept cookies"! Please read our Privacy Policy for further information.